Artemis Quartett ab sofort in neuer Besetzung ohne Natalia Prishepenko

Nach 18 Jahren verlässt Natalia Prishepenko das Artemis Quartett. Auch wenn schon seit einiger Zeit „Gerüchte“ in diese Richtung verwiesen, werden die meisten Fans des Quartetts zunächst einmal erschrocken reagieren.

Denn Frau Prishepenko gelang es auch in den schwierigsten Passagen einen selten schönen Ton auf ihrer Geige zu erzeugen.

Aber das Quartett hat nun den Namen der Nachfolgerin bekannt gegeben, Vineta Sareika. Bekannt nicht nur die ihre zahlreichen Preise, sondern auch durch ihr engagiertes kammermusikalischen Engagement.

Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich das „neue“ Artemis Quartett präsentieren wird, ich bin sicher auch in dieser Besetzung werden wir das Quartett wieder erkennen.

5 Antworten auf „Artemis Quartett ab sofort in neuer Besetzung ohne Natalia Prishepenko“

  1. Da bin ich … überrascht ist kein Ausdruck….
    Trotz allem gibt es keinen Ersatz für Natalia.

    Schade.

  2. „Ersatz“ ist sicher nie möglich, aber Alternativen schon. Und die neuesten Rezensionen spiegeln meine formulierte Erwartung auch wieder, sicherlich bedeutet eine solche Umbesetzung aber auch einen andere Richtung…

  3. Und heute ein Kritik über das Konzert in der Berliner Philharmonie vom Kulturradio RBB.
    Hier heißt es wörtlich:
    „Seit Beginn dieser Spielzeit ist das Artemis Quartett in neuer Besetzung zu erleben. Die erste Geige liegt jetzt in den Händen von Vineta Sareika. Jede Umbesetzung ist ein Risiko, aber nach dem jüngsten Auftritt der Musiker im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie kann man nur konstatieren: Das Artemis Quartett spielt besser denn je – noch zwingender, radikaler, überzeugender.“
    Ich hoffe, dass ich das Artemis Quartett bald mal wieder selbst hören kann..

  4. Durch den Tod des Bratschers Friedemann Weigle im Sommer 2015 wurde im Artemis – Quartett leider eine Neubesetzung notwendig.
    Das Quartett ist nun besetzt mit:
    Vineta Sareika – Violine
    Anthea Kreston – Violine
    Gregor Sigl – Viola
    Eckart Runge – Violoncello
    und hat mit dieser neuen Besetzung gleich den Echo Klassik 2016 gewonnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.