Violine Angelo Rovati, Genua Baujahr 1927

Im Zeitraum vom 23. – 26. Dezember 2008 wurde im Studentenwohnheim in Trossingen (Deutschland) eine Violine entwendet. Es handelt sich dabei um folgendes Instrument:

Violine:     Angelo Rovati, Genua Baujahr 1927, jedoch ohne Zettel. ,,Das Instrument ist original und zusammengehörig in allen wesentlichen Teilen, wie Decke, Boden, Zargen und Schnecke.Die Decke aus zwei Teilen Fichtenholz, mit markanten, mittelbreiten und ebenmäßig gewachsenen Jahresringen; der zweiteilige Boden aus Ahornholz, nach dem Spiegel geschnitten, mit feiner, annähernd horizontal verlaufender Flammung, die Zargen im Material dem Bodenholz entsprechend; die Schnecke aus breiter geflammten Ahorn im Schwartenschnitt; der Lack ist von transparenter orange-hellbrauner Färbung. Maße über dem Boden Gemessen:
358 mm – 166,5 mm – 112,5 mm – 208 mm“
Die Violine ist in sehr gutem Erhaltungszustand. Weitere Einzelheiten:
Steg: von Machold, Griffbrett unregelmäßig, wurde schon länger nicht mehr überholt. Wirbel und Saitenhalter in Hellbraun, Kinnhalter in schwarz. Rechte Seite der Violine ist vom Streichen etwas abgenutzt, an dieser Stelle löst sich auch an der Ecke ein Stück Holz. Zarge unter dem Kinnhalter ist mit Schutzfolie abgedeckt. Die Violine ist mit folgenden Saiten bezogen: e“: Thomastik IR01 Infeld; a‘: Thomastik 131 Dominant; d` und g`: Pirastro Obligato mittel.Koffer:
Schwarz in Geigenform der Marke GEWA mir Rucksackgarnitur. Überzogen mit schwarzem Textil, mit Reißverschluss und Schnappschlösser verschließbar, Reißverschluss auf einer Seite defekt. Tragegriff mit grünem Polster überzogen (jedoch abnehmbar) Im Koffer befanden sich eine Violine und 2 Geigenbögen.
Bogen 1

„Violine Angelo Rovati, Genua Baujahr 1927“ weiterlesen